Shakespeare auf der Bühne

Am 6 und 7. April wird abends eines der ältesten Stücke des englischen Dramatikers auf unserer Bühne zu sehen sein: Die Komödie der Irrungen, aufgeführt von der 8. Klasse. Fünf Wochen lang werden Rollen gelernt, Kleider geschneidert und Requisiten gezimmert. Bei der Aufführung treten alle SchülerInnen mit Sprechrollen auf - das Klassenspiel gehört zum Unterrichtsprogramm an unserer Schule.

Diesen und weitere Termin finden Sie in unserem Terminkalender.

Der Öffentlichkeitskreis

Theaterspiel

Die 8. und die 12. Klasse bringen jeweils ein großes abendfüllendes Schauspiel im Saal unserer Schule in vier Vorstellungen zur Aufführung.

Dabei organisieren die SchülerInnen der Oberstufe den gesamten Probenablauf inklusive Kulissenbau, Kostümnähen und Verpflegung.

Die Achtklässler arbeiten noch unter Anleitung des Klassenlehrers und mit Hilfe der Eltern, aber auch in dieser Alterstufe werden - da das Nähen mit der Nähmaschine schon im Handarbeitsunterricht erlernt wurde - Kostüme selbst angefertigt und Kulissen gebaut.

Alle SchülerInnen stehen dabei mit einer Rolle auf der Bühne. So hat jeder Schüler, der die Schule abschließt, die Erfahrung gemacht, vor einer großen Menschenmenge aufzutreten und zu sprechen.

Darüber hinaus studieren auch die Klassen der Unter- und Mittelstufe Theaterstücke ein, die sie den Eltern und MitschülerInnen präsentieren, zum Beispiel führt die 4. Klasse am Martinstag (11. November) ein Martinsspiel für die jüngeren SchülerInnen auf.