Shakespeare auf der Bühne

Am 6 und 7. April wird abends eines der ältesten Stücke des englischen Dramatikers auf unserer Bühne zu sehen sein: Die Komödie der Irrungen, aufgeführt von der 8. Klasse. Fünf Wochen lang werden Rollen gelernt, Kleider geschneidert und Requisiten gezimmert. Bei der Aufführung treten alle SchülerInnen mit Sprechrollen auf - das Klassenspiel gehört zum Unterrichtsprogramm an unserer Schule.

Diesen und weitere Termin finden Sie in unserem Terminkalender.

Der Öffentlichkeitskreis

Vorstellung der 8.- und 12.-Klassarbeiten

Alle SchülerInnen der 8. Klasse erarbeiten ein selbst gewähltes Thema, welches sie allein oder in Begleitung eines Fachbetreuers entwickeln und vertiefen. Am Ende liegen theoretische oder praktische Ergebnisse vor, die in einer Ausstellung der Schulgemeinschaft präsentiert werden.

Auf einem deutlich höheren Niveau liegt die Facharbeit der 12. Klasse. Sie ist fester Bestandteil des letzten Waldorfschuljahres sowie des Waldorfabschlusses und bildet eine der Voraussetzungen zur Bewerbung in unsere Abiturklasse. Sie besteht aus einer selbstgewählten Aufgabe, an der jeder der Jugendlichen forschend und / oder entwickelnd tätig ist. Zum Abschluss stellt jeder Zwölftklässler seine Arbeit einem Kolloquium vor, bei dem sie von Lehrern und schulexternen Experten begutachtet wird. Zudem stellen die jungen Erwachsenen auch hier ihre Arbeit der Schulgemeinschaft vor.

Der Termin für die 12. Klasse ist in der Regel der erste Samstag nach den Osterferien um 10 Uhr, der für die 8. Klasse in der Regel eine Woche später am Freitagabend. Beide Termine stehen im Terminkalender.