Shakespeare auf der Bühne

Am 6 und 7. April wird abends eines der ältesten Stücke des englischen Dramatikers auf unserer Bühne zu sehen sein: Die Komödie der Irrungen, aufgeführt von der 8. Klasse. Fünf Wochen lang werden Rollen gelernt, Kleider geschneidert und Requisiten gezimmert. Bei der Aufführung treten alle SchülerInnen mit Sprechrollen auf - das Klassenspiel gehört zum Unterrichtsprogramm an unserer Schule.

Diesen und weitere Termin finden Sie in unserem Terminkalender.

Der Öffentlichkeitskreis

Mitarbeit von Eltern und SchülerInnen

Die Mitwirkung der Eltern ist ein wesentlicher Bestandteil der FWS Minden. Die Schulgemeinschaft wird erlebbar durch gemeinsame Aktivitäten. Das kann die Mithilfe bei der Vorbereitung eines Klassenspiels sein oder bei der Bauepoche der 4. Klasse, aber auch die Leitung eines Arbeitskreises wie des Basar- oder Öffentlichkeitskreises.

Neben der aktiven Mitarbeit sind Eltern Teil der Selbstverwaltung der Schule. Im Elternrat treffen sich je zwei gewählte ElternvertreterInnen der Klassen 1 bis 12 und zwei Mitglieder des Lehrerkollegiums. Er ist Wahrnehmungsorgan und Beratungsort für alle klassenübergreifenden Fragen der Schulgestaltung. Zwei VertreterInnen des Elternrates nehmen jede Woche stimmberechtigt an der Organisationskonferenz des Kollegiums teil.

Auch die SchülerInnen sind Teil der Selbstverwaltung. Je zwei SchülerInnen aus den Klassen 7 bis 13 werden in den Schülerrat gewählt. Dieser berät die Schulleitung zu Fragen, die die SchülerInnen betreffen. Der Schülerrat ist genau wie der Elternrat Teil des Plenums, des obersten Beschlussorgans unserer Schule.